Verwendungszweck von „ordalus“ Das Programm „ordalus“ wird zur Verwaltung von Auftrgen und des Kunden-, Lieferanten- und Artikelstammes von kleinen Unternehmen verwendet. Mit diesen Stammdaten können die Auftrge des Unternehmens angelegt und verwaltet werden. Zu den verwalteten Aufträgen gehören: Angebote an Kunden Auftragsbestätigungen für Kunden und Bestellungen von Kunden Lieferscheine für Kunden Rechnungen an Kunden und Gutscheine für Kunden Anfragen an Lieferanten Bestellungen bei Lieferanten Rechnungen von Lieferanten und Gutschriften für Lieferanten Netzwerk Diese Version von „ordalus“ ist nicht für den Einsatz in einem Netzwerk vorgesehen. Das Programm und die Datenbank müssen lokal auf EINEM Computer ausgeführt werden. Systemvoraussetzungen Microsoft Windows XP (ab Service Pack 2) oder Microsoft Windows 7 (ab Service Pack 1) Microsoft Windows 8.1 Microsoft Word (unterstützte Versionen siehe nächster Punkt) Intel Pentium 4- oder AMD Athlon™ Prozessor 1 GB RAM 1 GB freier Festplattenspeicher für die Installation und die Datenbank Bildschirmauflösung min. 1.280 x 768 (Fenstergröße von „ordalus“) MS-Word Ausgabe Die Word Ausgabe von „ordalus“ wurde mit folgenden Versionen getestet: Name: entspricht der Nummer: Word 97 Word 8.0 Word 2000 Word 9.0 Word 2002/XP Word 10.0 Word 2007 Word 12.0 1. Das Hauptfenster Das Hauptfenster dient zur Anzeige der Aufträge von Kunden und Lieferanten. Weiters ist es der Ausgangspunkt zur Navigation im Programm. Hier werden die Angebote an Kunden, Auftragsbestätigungen von Angeboten oder direkt eingegebene Bestellungen an Kunden, Lieferscheine von Auftragsbestätigungen oder direkt eingegebene Lieferscheine an Kunden, Rechnungen von Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen oder direkt eingegebene Rechnungen an Kunden, Anfragen an Lieferanten, Bestellungen von Anfragen oder direkt eingegebene Bestellungen an Lieferanten, Rechnungen von Bestellungen oder direkt eingegebene Rechnungen von Lieferanten angezeigt. 2. Das Fenster „Artikelverwaltung“ Das Fenster „Artikelverwaltung“ dient zur Anzeige und Verwaltung der Artikelstammdaten. Es können neue Artikel angelegt werden, Artikel können geändert oder gelöscht werden. Die anzeige der Artikel kann über die Eingabefelder gefiltert werden, so das nur die gewünschten Artikel in der Liste angezeigt werden. Weiters kann die Artikelliste auf- oder absteigend sortiert werden. Von den angezeigten Artikeln kann ein Word Dokument erzeugt werden. 3. Das Fenster „Artikeldaten“ Das Fenster „Artikeldaten“ dient zur Anzeige und Verwaltung der Artikelstammdaten. Hier können die Eigenschaften eines Artikels festgelegt werden. 4. Das Fenster „Personenauswahl“ Das Fenster „Personenauswahl“ dient zur Anzeige und Verwaltung der personenbezogenen Stammdaten. Es können neue Datensätze angelegt werden, Datensätze können geändert oder gelöscht werden. Die anzeige der Daten kann über die Eingabefelder gefiltert werden, so das nur die gewünschten Daten in der Liste angezeigt werden. Von den angezeigten Personen kann ein Word Dokument erzeugt werden. 5. Das Fenster „Personendaten“ Das Fenster „Personendaten“ dient zur Anzeige und Verwaltung der personenbezogenen Stammdaten. Hier können die Eigenschaften einer Person festgelegt werden. 6. Das Fenster „Firmenauswahl“ Das Fenster „Firmenauswahl“ dient zur Anzeige und Verwaltung der firmenbezogenen Stammdaten. Es können neue Datensätze angelegt werden, Datensätze können geändert oder gelöscht werden. Die anzeige der Daten kann über die Eingabefelder gefiltert werden, so das nur die gewünschten Daten in der Liste angezeigt werden. Von den angezeigten Firmen kann ein Word Dokument erzeugt werden. 7. Das Fenster „Firmendaten“ Das Fenster „Firmendaten“ dient zur Anzeige und Verwaltung der firmenbezogenen Stammdaten. Hier können die Eigenschaften einer Firma festgelegt werden. 8. Das Fenster „Adressdaten“ Das Fenster „Adressdaten“ dient zur Anzeige und Verwaltung der Adressstammdaten für Kunden und Lieferanten. Hier können die Eigenschaften einer Adresse festgelegt werden. 9. Das Fenster „Artikelliste“ - AUFTRÄGE Das Fenster „Artikelliste“ dient zur Anzeige und Verwaltung der Aufträge für Kunden und Lieferanten. Die Eingabefelder haben für Kunden und Lieferanten grundsätzlich die gleiche Funktion, nur sind bei Aufträgen für Lieferanten einige Felder ausgeblendet. Hier können die Eingenschaften eines Auftrages festgelegt werden. Weiters werden hier die einzelnen Artikel mit den den Mengen- und Preisinformationen zum Auftrag hinzugefügt, geändert oder vom Auftrag gelöscht. Von dem angezeigten Auftrag mit seinen Artikeln, welche in der Liste „Artikeln“ angezeigt werden, kann ein Word Dokument erzeugt werden, das Dokument wird automatisch gespeichert. Ein bereits erzeugtes Dokument wird erkannt und kann von hier aus geöffent werden. Diese Word Dokumente sind die Korrespondenz mit Kunden und Lieferanten. 10. Das Fenster „Auswertungen“ Das Fenster „Auswertungen“ dient zur Auswertung von Artikeln und Aufträgen, die Auswahl erfolgt über Registernavigation mit Reitern („Artikel“ und „Aufträge) in der unteren Fensterhälfte Je nach Auswahl werden in der oberen Fensterhälfte Eingabefelder aktiviert, deaktiviert, ein- und ausgeblendet, dies vereinfacht die Bedienung des Fensters „Auswertungen“ erheblich. Hier kann z.B. ausgewertet werden: Wie viele Artikel in einem bestimmten Zeitraum eingekauft oder verkauft wurden. Wie viele Aufträge in einem bestimmten Zeitraum erstellt wurden. Welche Angebote ihre Gültigkeitsdatum überschritten haben. Welche Bestellungen bei Lieferanten überfällig sind. Und noch vieles mehr. Von den angezeigten Daten in der Liste kann ein Word Dokument erzeugt werden. 11. Das Fenster „Einstellungen“ Das Fenster „Einstellungen“ dient zur Einstellung der Optionen in ordalus. Hier kann das Format der Word Dokumente und die Anzeigeoptionen für das Hauptfenster eingestellt werden. Kontakt Impressum Hinweise zu Links Datenschutzerklärung AGB